Sonntag, 30. August 2015

Fotowalk der langen Art

Fotowalk

Es ist heiß. Die Sonne brennt vom Himmel. Der Asphalt glüht unter den Füßen. Doch das lässt mich kalt. Ein Fotowalk steht an!

Dieses Mal mit dabei, Simon. Ein junger schlauer Bursche der gerne ab und an ein paar Fotos macht.

Der Drei Punkte Plan:

Erster Punkt, viel zum Trinken einpacken. Zweiter Punkt, noch mehr zum Trinken einpacken. Denn es war heiß, um genau zu sein, es war 35 Grad heiß. Dritter Punkt, die Fotoausrüstung nicht vergessen und noch mehr zum Trinken mitnehmen.

Die Fotospots:

Kurz durchgeplant im Kopf, ja genau ein Sonnenblumenfeld wär eine tolle Idee, ein kleiner See um sich abzukühlen und ein paar Fotos zu machen und dann noch ein Feld auf dem man in Ruhe den Sonnenuntergang fotografieren kann.

Die Ausrüstung:

Eigentlich ganz einfach, ich habe meinen immerzu gepackten Fotorucksack mitgenommen. Dazu noch ein paar Filter eingesteckt, Stativ nicht vergessen, und et voilà, ich war startklar. Verwendet habe ich dann mein Sigma 105mm Makro Objektiv, mein kleines Canon 18 auf 135mm Tele-Objektiv und mein Tokina 11 auf 16mm Weitwinkel Objektiv. Die Details zur Hardware findest du unten im Anschluss.

Die Einstellungen:

Großteils habe ich im AV Modus fotografiert. So musste ich mich nur um die Blendeneinstellung kümmern den Rest berechnete mir die Kamera. Der ISO Wert war auf Auto mit einer Begrenzung von 1600. Für ein paar Filter Fotos habe ich den M-Modus verwendet um alles selbst einstellen zu können. 

Das Fazit:

Rund 5 Stunden waren wir unterwegs und haben einiges an Bildern zusammen bekommen. Am See kühlten wir dann unsere Füße sowie Stative. Die Kameras wurden nicht versenkt. Der Ausklang fand bei einem tollen Sonnenuntergang statt. Ein super Tag. Danke nochmal an Simon der tatkräftig, ideenreich, zielstrebig und fokussiert den Fotowalk mit mir bestritten hat.

Ausrüstung

Amazon Affiliate Links:
Kamera:
Objektiv:
Blitz:
Stativ:
Zubehör:
Filter:
Tasche:
Affiliate Link bedeutet: Ich bekomme eine kleine Provision, für Dich wird das Produkt aber nicht teurer.

Blog teilen

Kommentare

Sonntag, 23. August 2015

Fotografieren lernen Teil 1/6

Grundlagen

Was bedeuten die ganzen Bezeichnungen am Programmwahlschalter deiner Kamera eigentlich? Wofür steht TV AV M P und Co? In der ersten Blog-Reihe zur Grundlage der Fotografie erkläre ich dir welcher Modus wann von Vorteil ist.

Auto = Automatische Motiverkennung
Im Auto Modus entscheidet deine Kamera für dich und hilft dir das Beste aus deiner Aufnahme zu machen. Egal ob eine Landschaftsaufnahme oder Porträt, die Kamera entscheidet.

P = Programmautomatik
Der P Modus ist dein Butler. Hier macht alles die Kamera für dich. Alle Werte werden korrekt für dein Foto eingestellt. Dieser Modus macht Sinn, wenn du einen Schnappschuss machen willst und es schnell gehen muss.

AV / A = Zeitautomatik
Der AV oder A Modus ist eine gute Alternative zur Vollautomatik. Hier wird die Blende eingestellt und die Kamera errechnet dir deine Verschlusszeit automatisch, dass dein Bild eine optimale Belichtung erhält. Diese Einstellung wird häufig für Portraits benutzt, da mit der Wahl eines geringen Blendenwertes eine leichte Unschärfe des Hintergrundes zu erreichen ist.

TV / S = Blendenautomatik
Bei dem TV oder S Modus hilft dir die Kamera die Blende einzustellen. Hierzu wird die Belichtungszeit eingestellt und die Blende wird dadurch errechnet um auch hier eine optimale Belichtung zu erhalten. Dieser Modus kann bei gutem Licht verwendet werden.

M = Manueller Modus
Im M-Modus muss alles von dir selbst eingestellt werden. Hier übernimmt die Kamera keine Einstellungen für dich. Du musst selber wissen was für eine Blende, ISO-Wert, Belichtungszeit, Weiß-Abgleich usw. du wählen möchtest.

A-DEP = Schärfentiefenautomatik
Der A-DEP Modus hilft dir auf deinem Foto alles scharf zu bekommen. Diese Automatik ist nur für normale Aufnahmen, sprich Landschaftsaufnahmen, geeignet.

Blitz aus Modus
Wie der Name schon sagt, der Blitz bleibt aus. Dieser Modus macht Sinn wenn man z.B. in einer Kirche fotografiert und keinen Blitz verwenden darf. Dann stellt die Kamera alle Werte für dich ein. Ganz speziell wird der ISO Bereich erhöht um auch hier eine optimale Belichtung zu bekommen.

Video Modus
Hiermit kannst du mit deiner Kamera ein Video aufzeichnen.

Ich hoffe diese kurze Einführung hilft dir den Einstieg in die Fotografie leichter zu machen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Ausrüstung

Amazon Affiliate Links:
Kamera:
Affiliate Link bedeutet: Ich bekomme eine kleine Provision, für Dich wird das Produkt aber nicht teurer.

Blog teilen

Kommentare

Sonntag, 16. August 2015

Aktion auf dem Spielplatz

Impressionen

Wer hat sie nicht als Kind geliebt?

Ja, die Rede ist von Spielplätzen. Lange Rutschbahnen, wilde Seilbahnen, hohe Klettergerüste, große Sandkästen und vieles mehr. Auf einem Spielplatz ist immer Aktion. Hier muss es schnell gehen. Das Motto allzeit bereit mit der Kamera.

Ausrüstung

Amazon Affiliate Links:
Kamera:
Objektiv:
Zubehör:
Tasche:
Affiliate Link bedeutet: Ich bekomme eine kleine Provision, für Dich wird das Produkt aber nicht teurer.

Blog teilen

Kommentare

Sonntag, 9. August 2015

Wanderung Hoher Freschen

Fotowalk

Mit genau 2004m ist der Hohe Freschen ein Zwei-Tausender Berg. Und diesen haben wir, meine Freundin und ich, in einer zwei Tagestour erobert.

Ausgangspunkt war Furx. Von da sind wir dem gekennzeichneten Weg in ca. 3,5 Stunden bis zum Freschenhaus gefolgt. Zugleich war das Freschenhaus unsere Unterkunft für die Nacht. Für den Gipfel selbst musste nochmal eine 3/4 Stunde eingeplant werden.

Auf der Berghütte haben wir es uns dann gut gehen lassen. Mit einem Drei-Gang Menü am Abend und einem leckeren reichhaltigen Frühstück am nächsten Morgen.

Das Wetter beim Aufstieg war ok. Zumindest konnte ich ein paar Bilder von der traumhaften Bergwelt machen. Aber am Morgen war es dann vorbei mit Sonnenschein. Der Nebel verhüllte alles. Die Sicht betrug nur noch etwa 10 Meter.

Für die Wanderung habe ich einiges aus meinem Fotorucksack zuhause gelassen. Ich habe wirklich nur die benötigte Ausrüstung mitgenommen da ich das Gewicht ja hochtragen und wieder runtertragen musste. Mein Makro und mein Weitwinkel Objektiv durften mit, so wie auch mein neues Reisestativ das mit 1,4 kg ein ziemliches Leichtgewicht ist.

Alles in allem war es eine tolle Tour und es hat viel Spaß gemacht Fotos zu schießen, auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte.

 

Ausrüstung

Amazon Affiliate Links:
Kamera:
Objektiv:
Stativ:
Zubehör:
Filter:
Tasche:
Affiliate Link bedeutet: Ich bekomme eine kleine Provision, für Dich wird das Produkt aber nicht teurer.

Blog teilen

Kommentare

Archiv

Auswahl nach Kategorie

Auswahl nach Alphabet

Zeige
von 114